16. Gesamtrang im Elitefeld beim Spartan Race in St. Pölten durch Daniel Buchegger

Am Wochenende fand bei wechselhaftem Wetter das Spartan Race in St. Pölten statt. Die größte Hindernislaufserie mit zahlreichen Rennen auf der ganzen Welt übersiedelte vom letztjährigen Austragungsort der Militärakademie in Wiener Neustadt zum ehemaligen Truppenübungsplatz in St. Pölten.

Dort startete unter mehr als 7000 Teilnehmern auch unser LTV Athlet Daniel Buchegger in der Elite Kategorie über die Spartan Race Super Distanz (13km+ und 25+ Hindernisse).

In diesem Hauptlauf konnte er im internationalen Starterfeld unter Topläufern aus Ländern wie Italien, Deutschland, Tschechien oder der Slowakei mit einer Zeit von 1:17:53 den 16ten Rang belegen. Den Sieg holte sich Eugenio Bianchi (ITA) vor Peter Ceniga (SVK) und Charles Franzke (DEU).

Die anspruchsvolle Strecke führte über eine Gesamtdistanz von 13,2km mit rund 350 Höhenmetern und 31 Hindernissen. Dabei wechselte der Untergrund ständig zwischen Wiese, Asphalt, Schlamm, Waldboden, Geröll und sogar Wasser.

Die Hindernisse bei einem Spartan Race setzen sich unter anderem aus dem Überwinden von unterschiedlich hohen Wänden, dem Klettern über Netze und Seile, verschiedenen Hangel-, Balance- oder Tragehindernissen, dem Kriechen unter Stacheldraht, so wie dem Speerwurf zusammen. Wird ein Hindernis nicht geschafft, so müssen die Athleten als Strafe 30 Burpees durchführen. Erst nach diesen Strecksprüngen aus der abgelegten Liegestützposition darf das Rennen fortgeführt werden.

Den Link zum Rennen gibt es hier:

https://sportlandnoe.tv/sportland.php?sub=eventDetail&item=58

Kommentar verfassen