Wieder 2 Gesamtsiege für den LTV Köflach

Am 25.5.3019 um 17:20 startete der 9. LOK Lannacher Grätzllauf.

Mit dabei drei LTV Athleten, Stefan Schriebl, Daniel Buchegger und Sarah Riffel, welche sich an den top run über 12.800 km mit einigen knackige Steigungen wagten.

Stefan Schriebl konnte seinen Vorjahressieg mit 6 min Vorsprung vor Michael Hashold (Lannach) verteidigen.

Daniel Buchegger wurde stärker Gesamtfünfter und sicherte sich den Klassensieg.

Bei den Damen konnte sich Sarah Riffel mit knapp 9 Minuten Vorsprung vor den Lannacher Martina Schadenbauer und Katja Riffel den Sieg holen.

Gratuliere zu den tollen Leistungen.

Jetzt geht es in die Finale Phase für die Staatsmeisterschaften im Berglauf am 2 Juni in Graden bei Köflach .

Gesamtsiege durch Sarah Riffel und Tim Robertson beim Woche Businesslauf am Schwarzlsee

Tim Robertson verteidigt seinen Gesamtsieg vom Vorjahr als schnellster Herr über die 5,25 km in ausgezeichneten 15 min und 23 sec knapp vor LTV Köflach Teamkollegen Flo Zechner in 15:27

Auf Platz 3 Zsolt Kozar in 15:30 aus Ungarn.

Plätze 4 und 5 gingen an LTV Köflach Nachwuchsläufer Felix Geieregger knapp vor Gremsl Christian LG Apfelland.

Weitere Platzierungen der LTV Köflach Läufer

9 Michael Glössl

10 Lukas Gärtner

14 Stefan Schriebl

17 Christian Gegg

20 Andreas Rois

22 Steve Pauritsch

29 Alexander Baier

30 Lukas Hauk

Der Teamsieg im 8er Team war somit abermals in Händen des LTV Köflach.

In Summe waren über diese Strecke allein 4100 Teilnehmer am Start!!!

Bei den Damen war über die 10,5 km Strecke wieder Sarah Riffel vom LTV Köflach eine Klasse für sich.

Sie gewinnt überlegen in 39:23 das Damenrennen und belegt sogar bei den Herren den 7 Gesamtrang!

Hier waren 733 Teilnehmer am Start.

Mit Claudia Wiacek, Katja Schober und Christina Wipfler konnte das LTV Köflach Damenteam den 3 Rang erreichen.

Am 18.5.2019 fiel der Startschuss für den Ladiesrun Graz.

Der 5km lange Rundkurs führte ausgehend vom Mariahilferplatz durch die Grazer Innenstadt.

Unter den 2100 Teilnehmerinnen waren mit Elisabeth Tomann und Claudia Wiacek auch zwei LTV Köflach Läuferinnen. Gleich nach dem Startschuss löste sich eine Spitzengruppe aus vier Läuferinnen, Maria Hochegger (Running Team Lannach) sichert sich am Ende in 17:29 min den Sieg. Mit 18:57 min wurde es für Elisabeth Tomann schließlich Rang 6, Claudia Wiacek finishte als 21. in 20:19 min.

Der LTV Köflach gratuliert seinen Mädls sehr herzlich ❤️

Für unsere Edwina lief es in Salzburg 👌

Hier ihr Bericht:

Salzburg Halbmarathon 2019

9 Uhr- traumhaftes Wetter beim Startschuss- ab in die Mozartstadt bei strahlendem Sonnenschein und circa 18 Grad! ☀🔥

Mein erst zweiter Halbmarathon gesamt hatte eine Bestandsaufnahme zum Ziel und gilt langfristig gesehen als gemeistert. 😉

Nach warmen, idyllischen Kilometern kam ich als 10. Dame Gesamt, was den 4. Platz in der AK bedeutete, ins Ziel!

Mit einer Zeit von 1:35:29h gönnte ich mir erst mal Salzburger Nockerl!

Samantha wieder Top

Bei tollem Laufwetter fand heute der 12. Donaukanal-Lauf in Wien statt. Im Hauptlauf über 9,5km konnte ich mir entlang der Donau in einer Zeit von 40:40 den 1.Rang in meiner AK sichern und wurde Gesamt 4. Ich bin sehr zufrieden mit meinem Ergebnis und freue mich schon auf das nächste Mal!

Lukas Gärtner auf Platz 2

Madereck Berglauf als Auftakt in die Berglaufsaison 2019


Lukas Gärtner vom LTV Köflach wurde hinter Markus Hartinger (Kolland Top Sport) und vor Mario Klöcker (Team Wipfelwanderweglauf).

Der starke Straßenläufer Hartinger war auf der Forststraße von Bruck auf das Madereck nicht zu schlagen und konnte auch den bisherigen Streckenrekord souverän um 30sec verbessern. 
Somit trägt sich Hartinger in die Favoritenliste um den Staatsmeistertitel für den 2 Juni in Graden ein.

Für die meisten Teilnehmer wurde der Lauf als Vorbereitung für die Österreichichen Berglaufmeisterschaften am 2.6. in Köflach/Graden genutzt. 

Bestzeit über 3000m in 8 Min 43 sec für LTV Nachwuchsläufer Felix Geieregger

Persönliche Bestleistung für LTV Nachwuchsläufer Felix Geieregger

Am 12.5 nahm U20 Läufer Felix Geieregger 17 Jahre jung aus Voitsberg an einem internationalem Leichtathletik Meeting in Pliezhausen (Deutschland) teil. Dort nahm er die 3000m Strecke in Angriff

Läufer aus England, Schweiz, Tschechischer Republik, Frankreich, Österreich und Deutschland sorgten für ein internationales Teilnehmerfeld.

Nach etwas verhaltenen ersten 2000m attackierte Felix 1000m vor dem Ziel. Im Endspurt kam er sogar noch fast an den Sieger seines Laufes heran und belegte Platz 2 hinter einem Läufer aus Algerien. Tobias Traussnig vom Running Team Lannach ein weiterer steirer, erreichte in diesem Lauf in 8:49 eine ebenfalls starke Zeit

Der A-Lauf wurde vom Deutschen Läufer Maximilian Thorwirth in 8:02 gewonnen. Hier landete der Kärntner und stärkste Österreicher in der U20, Albert kokaly in 8:22 (das bedeutet U20 Em Limit) im vorderen Mittelfeld

http://www.team-thomas.org/_erg19/Pliezhausen/?sub=10110.htm

16. Gesamtrang im Elitefeld beim Spartan Race in St. Pölten durch Daniel Buchegger

Am Wochenende fand bei wechselhaftem Wetter das Spartan Race in St. Pölten statt. Die größte Hindernislaufserie mit zahlreichen Rennen auf der ganzen Welt übersiedelte vom letztjährigen Austragungsort der Militärakademie in Wiener Neustadt zum ehemaligen Truppenübungsplatz in St. Pölten.

Dort startete unter mehr als 7000 Teilnehmern auch unser LTV Athlet Daniel Buchegger in der Elite Kategorie über die Spartan Race Super Distanz (13km+ und 25+ Hindernisse).

In diesem Hauptlauf konnte er im internationalen Starterfeld unter Topläufern aus Ländern wie Italien, Deutschland, Tschechien oder der Slowakei mit einer Zeit von 1:17:53 den 16ten Rang belegen. Den Sieg holte sich Eugenio Bianchi (ITA) vor Peter Ceniga (SVK) und Charles Franzke (DEU).

Die anspruchsvolle Strecke führte über eine Gesamtdistanz von 13,2km mit rund 350 Höhenmetern und 31 Hindernissen. Dabei wechselte der Untergrund ständig zwischen Wiese, Asphalt, Schlamm, Waldboden, Geröll und sogar Wasser.

Die Hindernisse bei einem Spartan Race setzen sich unter anderem aus dem Überwinden von unterschiedlich hohen Wänden, dem Klettern über Netze und Seile, verschiedenen Hangel-, Balance- oder Tragehindernissen, dem Kriechen unter Stacheldraht, so wie dem Speerwurf zusammen. Wird ein Hindernis nicht geschafft, so müssen die Athleten als Strafe 30 Burpees durchführen. Erst nach diesen Strecksprüngen aus der abgelegten Liegestützposition darf das Rennen fortgeführt werden.

Den Link zum Rennen gibt es hier:

https://sportlandnoe.tv/sportland.php?sub=eventDetail&item=58

Anger bei Weiz im Zeichen des LTV Köflach

Mit den Gesamtsiegen bei den Damen und Herren über die 10 km Strecke war der LTV Köflach das Maß der Dinge beim Lauf in Anger. Zusätzlich sorgte Tim Robertson für einen neuen Streckenrekord!

Am 11.05.2019 fand zum bereits 29. Mal der Volkslauf in Anger statt.

Unter den gesamt 710 Teilnehmer über die verschiedensten Distanzen war auch wieder eine kleine Auswahl an LTV Läufern verdrehten.

Bei Sonnenschein und warmen Temperaturen erfolgte um 15:15 Uhr der Start über die Hauptdistanz.

Hier galt es einen 3.333m langen anspruchsvollen Rundkurs durch Anger 3x zu bewältigen.

Tim Robertson, der mit 32.55 min einen neuen Streckenrekord aufstellte war an diesem Tag nicht zu schlagen.

Platz 2 ging an den Hausherren Michael Glössl seines Zeichens auch LTV Köflach Läufer, an diesem Tag aber im Dress vom Happy Lauf Anger Team wo sein Vater als Obmann dieser Veranstaltung verantwortlich ist.

Platz 3 ging an Gremsl Christian vom LG Apfelland knapp vor Stefan Schriebl wieder vom LTV Köflach.

Sarah Riffel komplettiert mit dem Tagessieg bei den Damen einen erfolgreichen Tag für den LTV Köflach. Platz 2 sicherte sich Teamkollegin Samantha Rossmann. 👍🏻

Wir gratulieren allen Läuferinnen und Läufern zu ihren tollen Ergebnisse.

Raiffeisen Businesslauf

Bei perfektem Laufwetter ging am 9.5.2019 der Raiffeisen Businesslauf in Graz über die Bühne.

Unter die über 5000 Teilnehmer mischten sich natürlich auch einige LTV Köflach Athleten, um sich mit den Besten der Steiermark zu messen.

Das Damenteam (Elisabeth Tomann, Claudia Wiacek, Christina Wipfler) konnte sich den dritten Platz sichern. Überlegen siegten hier die Läuferinnen von Running Graz vor Raiffeisen HRC – Jaritzberg. Für unsere Herren (Lukas Hauk, Stefan Schriebl, Michael Glössl) landeten im Teambewerb auf dem 5.Platz und auch das Mixed-Team (Klaus Tergusek, Katja Schober, Christian Gegg) konnte sich mit dem 7. Rang einen Top-Ten-Platz sichern.

Unser Florian Zechner ging für das Antenne Powerteam an den Start und sicherte sich mit einer beeindruckenden Zeit von 00:15:15 den dritten Gesamtrang und durfte sich mit seinem Team (Gremsl Hans-Christian, Pingitzer Robert ebenso LTV Köflach Athlet) über den 2. Platz in der Teamwertung freuen.