2 Gesamtsiege von Riffel an einem Tag

Am Vormittag siegte Sarah Riffel noch überlegen in Bärnbach und Nachmittag dann in Mureck!

Der Murecker Au-Lauf bot Edwina Kiefer und Sarah Riffel vom LTV Köflach heute mörderische Temperaturen und eine selektive Strecke.

Die wechselnden Untergründe waren eine Herausforderung, da nach einem kurzen Asphaltstück Schotter, Sand und Waldboden dominierten.

Nichtsdestotrotz setzte sich Edwina bei den 5,3km überlegen durch und wurde Tagesschnellste in einer Zeit von 22:12min!

Sarah rauschte ebenfalls als Tagesbeste bei den 10,6km allen davon und gewann ihren 2. Wettbewerb an einem Tag in der Zeit von 43:16min!

Toller Erfolg für Daniel Buchegger

Predator Race Alpine Master Weekend

 

Am Pfingstwochenende stand in Neukirchen am Großvenedigerdas Pedator Race Alpine Master Weekend am Programm.

Die Extrem-Hindernislaufserie, welche ihren Ursprung in Tschechien hat, lockte an beiden Tagen um die 1400 Teilnehmer aus zwölf Ländern an den Start.

Dabei gab es drei Rennen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen:

Dril: 5km+/20 Hindernisse+

Brutal: 10km+/25 Hindernise+

Masakr: 15km+/ 30 Hindernisse+

Bei jedem Rennen hat man die Möglichkeit in der Kategorie Elite (ohne Hilfe), Open (mit Hilfe) und Fun (mit Hilfe und ohne Zeitnehmung) anzutreten.

 

Unser LTV-Athlet Daniel Buchegger entschied sich in der Kategorie Elite alle drei Rennen in zwei Tagen zu absolvieren. Der erste Renntag startete um 9 Uhr beim Neukirchner Marktplatz und forderte die Athleten über 15,5km, 25 Hindernisse und 600 Höhenmeter. Daniel konnte hier in der Wochenendwertung in seinem ersten Predator Race den starken 9ten Platz erzielen. Nach einer kurzen Erholungszeit ging es um 14 Uhr mit der Dril-Distanz weiter. Über 8,6km, 20 Hindernisse und 400 Höhenmeter erreichte er den 7ten Platz.

 

Am Sonntag stand dann die wirkliche Herausforderung auf dem Programm. Die Veranstalter haben zuvor angekündigt, dass es sich um das härteste und längste Predator Race in der Geschichte handeln wird und haben damit nicht zu viel versprochen. Aus den 15+km wurden 30km, 30 Hindernisse und 1700 Höhenmeter bei Temperaturen um die 30 Grad, wobei die ersten 16km und 1200 Höhenmeter die Skipiste rauf und runter mit einem 10kg Sandsack absolviert werden mussten. Neben sehr anspruchsvollen Hangelhindernissen, Wasserdurchquerungen und der Quarterpipe vor dem Ziel musste man während dem Lauf zweimal einen 50kg Sandsack über eine gewisse Distanz schleppen. 

Daniel konnte seine starke Serie fortsetzen und kam als 8ter knapp unter 5 Stunden ins Ziel. 

In der Wochenendwertung erreichte er von 130 Eliteläufern den extrem starken 7ten Rang, wobei hier aufgrund der unglaublichen Härte des Rennwochenendes nur 71 Eliteläufer alle drei Rennen beenden konnten. Den Sieg  über alle drei Einzelrennen und das gesamte Wochenende holte sich der Lokalmatador Manuel Innerhofer.

Gesamtsieg durch Andi Rois

Am Sonntag den 9. Juni fand zum 4. Mal der Berglauf auf den Brucker Hochanger statt. Dieser führt vom Parkplatz Weitental über 6,4 km und 814 Höhenmeter bis zum Hochanger Gipfelkreuz und zählt zum Steirischen Berglaufcup.

Um 9 Uhr 30 starteten die Mountainbiker und eine halbe Stunde später folgten die Bergläufer. Bei hochsommerlichen Temperaturen setzte sich gleich zu Beginn Andi Rois vom LTV Köflach vom Feld ab und siegte unangefochten in einer Zeit von 36:07 min. Auf den weiteren Plätzen folgten Christian Bruggraber in 38:23 min und Andreas Tischler in 39:55 min. Bei den Damen gewann Julia Evangelist in einer Zeit von 47:09 min.

Ein großes Lob gilt der Bergrettung Bruck an der Mur für die tolle Organisation der Veranstaltung.

Los a lei lafn

LTV Köflach zeigt in Klagenfurt auf

Gestern Abend fand bei sehr sommerlichen Temperaturen der Klagenfurter Altstadtlauf statt.

Es gab 5 km (2 Runden) oder 10 km(4 Runden) zu bewältigen.

2 LTV Läufer gingen hier an den Start.

Christian Gegg lief die 5 km in 16:34 min und konnte sich damit den 5.Platz gesamt, 4 .Platz in der Hauptklasse in einem sehr starken Rennen erlaufen.

Im 5 km Bewerb gewann Schusser Morgan 16:19 min vor Schusser Janik 16:22 min (beide LAC Klagenfurt) und Igerz Adrian 16:24 min (LG Südkärnten).

Alexander Baier absolvierte die 10 km.

Mit einer neuen PB in 38:14 min erkämpfe er sich gesamt ein Platz unter den Top 20 in einem stark besetzten 10er und ebenfalls den 4.Platz in der Hauptklasse.

Hier gewann gesamt Lorber Christoph 34:03 min (Hero HSV Triathlon Kärnten) vor Schipflinger Florian 35:12 min (LC Villach) und Kravec Lubod 35:20 min (Klagenfurt-Viktring).

Gesamt gingen beim Klagenfurter Altstadtlauf über allen Bewerben 1850 Läufer an den Start, Teilnehmerrekord !

Nächstes Jahr feiert der Lauf sein 40 jähriges Jubiläum.

Der Klagenfurter Altstadtlauf, ein Lauf, der für jedermann sehr zu empfehlen ist!

Tolle Organisation und super Stimmung auf der ganzen Strecke!

Tagessieg für Samantha Rossmann

Hier ihr Bericht:

Bei traumhaften Wetter und traumhafter Kulisse startete ich gestern beim 1.Erzbergland-Lauf.

Gesundheitlich leicht angeschlagen nahm ich die selektive Strecke von 12km in Angriff. Mehrere anspruchsvolle Anstiege mit bis zu 20% forderten die Läufer. Letztendlich konnte ich mir mit einer Zeit von 58:03 sowohl den Klassensieg als auch den Tagessieg sichern.

Als Tagespreis gibts ein Wochenende mit einem VW T-Roc. Ich freue mich sehr über den erfolgreichen Tag, danke den fleißigen Organisatoren und freue mich schon auf das nächste Mal.

Wieder 2 Gesamtsiege für den LTV Köflach

Am 25.5.3019 um 17:20 startete der 9. LOK Lannacher Grätzllauf.

Mit dabei drei LTV Athleten, Stefan Schriebl, Daniel Buchegger und Sarah Riffel, welche sich an den top run über 12.800 km mit einigen knackige Steigungen wagten.

Stefan Schriebl konnte seinen Vorjahressieg mit 6 min Vorsprung vor Michael Hashold (Lannach) verteidigen.

Daniel Buchegger wurde stärker Gesamtfünfter und sicherte sich den Klassensieg.

Bei den Damen konnte sich Sarah Riffel mit knapp 9 Minuten Vorsprung vor den Lannacher Martina Schadenbauer und Katja Riffel den Sieg holen.

Gratuliere zu den tollen Leistungen.

Jetzt geht es in die Finale Phase für die Staatsmeisterschaften im Berglauf am 2 Juni in Graden bei Köflach .

Gesamtsiege durch Sarah Riffel und Tim Robertson beim Woche Businesslauf am Schwarzlsee

Tim Robertson verteidigt seinen Gesamtsieg vom Vorjahr als schnellster Herr über die 5,25 km in ausgezeichneten 15 min und 23 sec knapp vor LTV Köflach Teamkollegen Flo Zechner in 15:27

Auf Platz 3 Zsolt Kozar in 15:30 aus Ungarn.

Plätze 4 und 5 gingen an LTV Köflach Nachwuchsläufer Felix Geieregger knapp vor Gremsl Christian LG Apfelland.

Weitere Platzierungen der LTV Köflach Läufer

9 Michael Glössl

10 Lukas Gärtner

14 Stefan Schriebl

17 Christian Gegg

20 Andreas Rois

22 Steve Pauritsch

29 Alexander Baier

30 Lukas Hauk

Der Teamsieg im 8er Team war somit abermals in Händen des LTV Köflach.

In Summe waren über diese Strecke allein 4100 Teilnehmer am Start!!!

Bei den Damen war über die 10,5 km Strecke wieder Sarah Riffel vom LTV Köflach eine Klasse für sich.

Sie gewinnt überlegen in 39:23 das Damenrennen und belegt sogar bei den Herren den 7 Gesamtrang!

Hier waren 733 Teilnehmer am Start.

Mit Claudia Wiacek, Katja Schober und Christina Wipfler konnte das LTV Köflach Damenteam den 3 Rang erreichen.

Am 18.5.2019 fiel der Startschuss für den Ladiesrun Graz.

Der 5km lange Rundkurs führte ausgehend vom Mariahilferplatz durch die Grazer Innenstadt.

Unter den 2100 Teilnehmerinnen waren mit Elisabeth Tomann und Claudia Wiacek auch zwei LTV Köflach Läuferinnen. Gleich nach dem Startschuss löste sich eine Spitzengruppe aus vier Läuferinnen, Maria Hochegger (Running Team Lannach) sichert sich am Ende in 17:29 min den Sieg. Mit 18:57 min wurde es für Elisabeth Tomann schließlich Rang 6, Claudia Wiacek finishte als 21. in 20:19 min.

Der LTV Köflach gratuliert seinen Mädls sehr herzlich ❤️

Für unsere Edwina lief es in Salzburg 👌

Hier ihr Bericht:

Salzburg Halbmarathon 2019

9 Uhr- traumhaftes Wetter beim Startschuss- ab in die Mozartstadt bei strahlendem Sonnenschein und circa 18 Grad! ☀🔥

Mein erst zweiter Halbmarathon gesamt hatte eine Bestandsaufnahme zum Ziel und gilt langfristig gesehen als gemeistert. 😉

Nach warmen, idyllischen Kilometern kam ich als 10. Dame Gesamt, was den 4. Platz in der AK bedeutete, ins Ziel!

Mit einer Zeit von 1:35:29h gönnte ich mir erst mal Salzburger Nockerl!

Samantha wieder Top

Bei tollem Laufwetter fand heute der 12. Donaukanal-Lauf in Wien statt. Im Hauptlauf über 9,5km konnte ich mir entlang der Donau in einer Zeit von 40:40 den 1.Rang in meiner AK sichern und wurde Gesamt 4. Ich bin sehr zufrieden mit meinem Ergebnis und freue mich schon auf das nächste Mal!